Nichtturnbeutel

Heutzutage trägt man ja wieder Turnbeutel. Turnbeutel sind hip und ironisch und retro. Glücklicherweise muß man nicht turnen, um Turnbeutel tragen zu können, ich bin nämlich Nichtturnerin. Mein neuer Turnbeutel wird also nie mit zum Turnen kommen, aber immerhin, Schwimmzeug war schon drin, mehrfach, denn der Beutel hat mich schon in den Urlaub begleitet.

Es ist so der Klassiker: mit breitem, an den Seitennähten offenem Tunnel oben und zwei gegenläufig durchgezogenen Kordeln; diese sind mit den unteren Ecken verbunden (da habe ich einfach Schlüsselringe angenäht und die Kordeln festgeknotet), so daß ich das Teil als Rucksäckchen tragen kann. Der entzückende Dekostoff mit den Vögelchen und Kirschen in „meiner“ Farbkombi grau-rot kam vom Stoffmarkt. Ein simples Reißverschlußtäschchen für Kleinkram gibt es auch noch dazu.

image

Als ich den Beutel genäht habe, fiel mir ein, daß mein allererstes selbstgenähtes Stück ein Turnbeutel war, angefertigt im Handarbeitsunterricht der dritten Klasse, mit handgenähten Nähten – ordentlichste Handsteppstiche entlang einem aus dem zählbaren Schülerstoff gezogenen Längsfaden, immer über zwei Querfädchen. (Vier Fädchen vor, zwei zurück, vier vor, zwei zurück. Schummeln galt nicht. Dann doch lieber die Naht schnell auf der Maschine runterrattern!) Den hab ich damals auch tatsächlich als Turnbeutel fürs Schulturnen genutzt, später hatte meine Mutter ihn noch lange für Krimskrams in Gebrauch.

Nun hab ich also wieder einen Turnbeutel – oder genau genommen: einen Nichtturnbeutel. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie ich all die Jahre ohne zurechtgekommen bin!

image

Verlinkt bei RUMS, wo jeden Donnerstag Frauen Dinge zeigen, die sie für sich selbst gemacht haben.

0

4 Kommentare zu Nichtturnbeutel

  1. REspekt! Mein erster und einziger selbstgemachter Turnbeutel entstand in der 5. Klasse beim Nähunterricht mit der Maschine! Und trug dazu bei, dass ich seither so gut wie nie mehr etwas genäht habe und der festen Überzeugung bin, dass ich das nicht kann und nicht will!!

    • Danke! (Der Stoff war so ein Fall von „Ich hab keine Ahnung, was draus werden soll, aber ich muß den haben!“)

Kommentare sind deaktiviert.